Return to JournalSeek Home

Genamics JournalSeek

Rechtsmedizin
Rechtsmedizin

Published/Hosted by Springer. ISSN (printed): 0937-9819. ISSN (electronic): 1434-5196.

Organ der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin Die Zeitschrift Rechtsmedizin ist ein Forum für die wissenschaftliche Information und kritische Diskussion aktueller Probleme aller Arbeitsgebiete des Faches Rechtsmedizin. Neben Beiträgen aus der Forensischen Pathologie und Traumatologie werden Arbeiten zu verkehrsmedizinischen toxikologischen serologischen versicherungsmedizinischen psychopathologischen und arztrechtlichen Themen publiziert. Originalarbeiten werden ebenso veröffentlicht wie Kasuistiken und Kurzmitteilungen aus Labor und Praxis . Die Übersichtsreferate behandeln jeweils ein besonders aktuelles Thema die Fort- und Weiterbildung betreffend. Alle Beiträge enthalten englische Zusammenfassungen und Titelübersetzungen. Darüber hinaus werden in einem Rechtsprechungsteil für die rechtsmedizinische Praxis wichtige Entscheidungen besprochen. Leserbriefe geben Gelegenheit zum kritischen Meinungsaustausch. Die Zeitschrift Rechtsmedizin dient der Fort- und Weiterbildung im Fach Rechtsmedizin sowie der Information aller an den Arbeitsgebieten der Rechtsmedizin Interessierten. Zur Publikation eingereichte Manuskripte müssen bei Untersuchungen an Probanden oder Patienten die Erklärung enthalten daß das Versuchsprotokoll von einer Ethikkommission begutachtet wurde und somit den ethischen Standards der Deklaration von Helsinki 1964 in der jeweils gültigen Fassung (Pharm Ind Nr. 12/1990) sowie Bundesanzeiger Nr. 243a vom 29.12.1989) entspricht. Gleichzeitig ist die Einwilligung der Versuchsperson nach Aufklärung im Text des Manuskriptes zu fixieren. Hinweise die auf die Identität der Versuchsperson schließen lassen sind zu vermeiden. Tierversuchsprogramme müssen den Passus enthalten daß die "Principles of laboratory animal care" (NIH publication No. 85-23 revised 1985) eingehalten wurden soweit nicht zusätzlich besondere nationale Regelungen zu beachten sind (für Deutschland ist dies das Tierschutzgesetz in aktueller Fassung). Der Geschäftsführende Herausgeber behält sich deshalb das Recht vor Manuskripte abzulehnen die den o.g. Anforderungen nicht entsprechen. Der Autor haftet bei Verstoß gegen die o.g. Anforderungen oder bei falschen Angaben.

   Further information
   Category Link








Add To Favorites
Email This Page



Side Panel
Privacy Policy About Us Contact Us