Return to JournalSeek Home

Genamics JournalSeek

Orthopäde, Der
Orthopä

Published/Hosted by Springer. ISSN (printed): 0085-4530. ISSN (electronic): 1433-0431.

Die Zeitschrift Der Orthopäde dient der Information und der Fortbildung des Facharztes für Orthopädie. Dies erscheint um so notwendiger als die rasch sich entwickelnde Forschung während der vergangenen Jahre in diesem Fachgebiet viele neue Erkenntnisse gebracht hat die in den Lehr- und Handbüchern verständlicherweise noch nicht mit der notwendigen Aktualität und in den wissenschaftlichen Zeitschriften nicht in der für den Praktiker wünschenswerten Übersichtlichkeit vermittelt werden können. Der Orthopäde will daher vor allem neuere Ergebnisse der wissenschaftlichen Forschung für die Praxis darstellen sowie Übersichtsinformationen geben die auch für die Wissenschaftler wertvoll sind die auf anderen Teilgebieten tätig sind. Jedes Heft ist einem Leitthema aus der Orthopädie oder einem ihrer Nachbargebiete gewidmet und soll in übersichtlicher Darstellung den heutigen Kenntnisstand vermitteln. Die Auswahl der Themen wird von den Herausgebern vorgenommen wobei Diagnostik Prophylaxe und Therapie der Erkrankungen im Vordergrund stehen. Von den Herausgebern werden kompetente Autoren aufgefordert über die aktuellen Themen zu berichten. Zur Publikation eingereichte Manuskripte müssen bei Untersuchungen an Probanden oder Patienten die Erklärung enthalten daß das Versuchsprotokoll von einer Ethikkommission begutachtet wurde und somit den ethischen Standards der Deklaration von Helsinki 1964 in der jeweils gültigen Fassung (Pharm. Ind. Nr. 12/1990 sowie Bundesanzeiger Nr. 243 a vom 29. 12. 1989) entspricht. Gleichzeitig ist die Einwilligung der Versuchsperson nach Aufklärung im Text des Manuskriptes zu fixieren. Hinweise die auf die Identität der Versuchsperson schließen lassen sind zu vermeiden. Tierversuchsprogramme müssen den Passus enthalten daß die "Principles of laboratory animal care" (NIH publication No. 86--23 revised 1985) eingehalten wurden soweit nicht zusätzlich besondere nationale Regelungen zu beachten sind (für die Bundesrepublik Deutschland ist dies das Tierschutzgesetz in aktueller Fassung). Die Herausgeber behalten sich deshalb das Recht vor Manuskripte abzulehnen die den o. g. Anforderungen nicht entsprechen. Der Autor haftet bei Verstoß gegen die o. g. Anforderungen oder bei falschen Angaben.

   Further information
   Category Link








Add To Favorites
Email This Page



Side Panel
Privacy Policy About Us Contact Us